Ein Hoch auf das Ehrenamt

Angesichts der hohen Temperaturen genossen die vielen Besucherinnen und Besucher die wohltuende Frische in der Tauberscheckenbacher St. Johannis-Kirche. Pfarrer Johannes Raithel hatte zu einem Abendsegen-Gottesdienst in das kleine aber feine Gotteshaus im Taubertal eingeladen. Warum ausgerechnet Tauberscheckenbach? Weil Prädikant Werner Breiter aus Großharbach genau dort vor 30 Jahren seine erste Predigt gehalten hat. Und weil genau dort Daniela Stahl, eine gebürtige Tauberscheckenbacherin, seit 20 Jahren auf der Orgelbank sitzt und unzählige Gottesdienste begleitet hat. In der Zwischenzeit seien die beiden Geehrten auch in vielen anderen Kirchengemeinden tätig gewesen und hätten sich als „treue Botschafter des Wortes Gottes“ hohes Ansehen erworben.

Pfarrer Johannes Raithel sprach den beiden Geehrten den Dank der gesamten Region Nord des Dekanatsbezirks Rothenburg o.d.T. aus und überbrachte in seiner Ansprache auch die Grüße von Dekanin Jutta Holzheuer (Rothenburg), Dekan Max von Egidy (Uffenheim) und Pfarrer Reinhard Baust (Ohrenbach-Steinach). Die wachsende Bedeutung des Ehrenamtes hob auch Prädikant Werner Breiter in seiner Predigt hervor. Er machte sich in seiner Predigt dafür stark, dass am Sonntag auch in den kleinen Landgemeinden regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Man dürfe das Gottesdienst-Angebot auf keinen Fall alleine von den Zahlen abhängig machen. Deshalb könnten die Pfarrerinnen und Pfarrer auf den Dienst der Lektoren und Prädikanten zurückgreifen.

Für die Pfarreien Adelshofen und Ohrenbach-Steinach sei der „runde Tisch“ für die Gottesdienst-Planung mit vier Lektoren und Prädikanten, zwei Pfarrern und einem Ruhestandspfarrer immer noch eine „komfortable“ Lösung. Deshalb, so Pfarrer Johannes Raithel, freue es ihn ganz besonders, dass er auch Lektor Markus Mittman (Habelsee), Prädikant Gerhard Ströbel (Ottenhofen) und Helmut Schwemmbauer (Preuntsfelden), im Gottesdienst begrüßen könne. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass sich an der halbjährlichen der Planung der Gottesdienste sogar zwei Prädikanten aus anderen Dekanaten beteiligen würden. Gerhard Ströbel aus dem Dekanat Bad Windsheim und Werner Breiter aus dem Dekanat Uffenheim. Ihnen und der mittlerweile in Gebsattel wohnenden Organistin Daniela Christ sprach auch der Vertrauensmann des Tauberscheckenbacher Kirchenvorstandes Roland Bach mit launigen Worten Dank und Anerkennung aus. Die Gemeinde schloss sich den lobenden Worten mit einem starken Applaus an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.